Generelle Facts über Smart City

Wie wollen wir in Zukunft leben? Genau damit beschäftigt sich in Zeiten des digitalen Wandels das Konzept „Smart City“. In diesem Zuge fördert das Bundesministerium des Inneren (BMI) seit 2019 „Smart Cities Made in Germany“, um mit Hilfe von digitalen Strategien das Stadtleben der Zukunft zu entwickeln und gleichzeitig die Handlungsfähigkeit der Kommunen zu stärken. Durch moderne Technologie werden Städte und Gemeinden klimaschonender, effizienter, lebenswerter und grüner.

Unter dem Motto „Gemeinwohl und Netzwerkstadt / Stadtnetzwerk“ konnte sich die Gemeinde Eichenzell 2020 im Bewerbungsprozess gegen 86 andere Städten und Gemeinden als eine von 32 Projekten deutschlandweit qualifizieren. Der Weg zur Förderentscheidung führte durch einen mehrstufigen Prüfprozess: Alle Bewerbungen wurden von je zwei Fachgutachtern bewertet. Auf Basis dessen entschied anschließend eine elfköpfige Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Wissenschaft, der Politik und der kommunalen Spitzenverbände, welche Modellprojekte gefördert werden. Ein grundlegender Wettbewerbsvorteil von Eichenzell? Der eigenständig durchgeführte Ausbau eines Glasfasernetzes, das Datenströme in Hochgeschwindigkeit im ländlichen Raum ermöglicht.

Die Smart City-Charta der „Nationalen Dialogplattform Smart Cities“ bietet dafür eine wichtige Grundlage und Orientierung. Sie enthält Grundsätze und Leitlinien, um Städte und Gemeinden zu stärken, komplexe Aufgaben in Zukunft selbst anzugehen. Außerdem enthält sie praktische Empfehlungen, beispielsweise wie sich kommunale Infrastrukturen, wie Energie, Gebäude, Verkehr, Wasser und Abwasser, miteinander verknüpfen lassen. Oder aber wie sich neue Informations- und Kommunikationstechnologien nutzen lassen, um den Klimaschutz, die Steigerung der Lebensqualität für Smart-City-Bewohner oder eine höhere Wettbewerbsfähigkeit der ansässigen Wirtschaft zu unterstützen.

Ziele des Projektes

Das Bundesministerium des Innern (BMI) fördert seit 2019 „Modellprojekte Smart Cities“ mit dem Ziel, digitale Strategien für das Stadtleben der Zukunft zu entwickeln und die Handlungsfähigkeit der Kommunen zu stärken. Damit unterstützt die Bundesregierung Kommunen dabei, die Digitalisierung strategisch im Sinne einer integrierten nachhaltigen Stadtentwicklung zu gestalten. Ziel des Förderprogrammes ist es, sektorenübergreifende digitale Strategien für das Stadtleben der Zukunft zu entwickeln und zu erproben.

ziele_smart_city