Smart City Eichenzell

Die Gemeinde Eichenzell versteht sich als clevere Gemeinschaft, die den Menschen und seine Bedürfnisse stets in den Mittelpunkt stellt. Unter dem Einsatz von digitalen Hilfsmitteln hat sich Smart City zum Ziel gesetzt, den Alltag der Eichenzeller zu erleichtern und somit die Lebensqualität zu verbessern. Unser Handeln ist fortwährend von Nachhaltigkeit, Effizienz und Ressourcenschonung geprägt.

Eichenzell –
miteinander, nachhaltig, gemeinwohlorientiert, smart

Smart City Eichenzell

Die Gemeinde Eichenzell versteht sich als clevere Gemeinschaft, die den Menschen und seine Bedürfnisse stets in den Mittelpunkt stellt. Unter dem Einsatz von digitalen Hilfsmitteln hat sich Smart City zum Ziel gesetzt, den Alltag der Eichenzeller zu erleichtern und somit die Lebensqualität zu verbessern. Unser Handeln ist fortwährend von Nachhaltigkeit, Effizienz und Ressourcenschonung geprägt.

Herausforderungen im Smart City-Projekt: Warum Veränderungen Zeit brauchen

Immer wenn Veränderungen – egal ob große oder kleine – anstehen, führt das bei den meisten Menschen dazu, mit Angst oder Unsicherheit zu reagieren. Das ist evaluationsbiologisch betrachtet auch erst einmal gar nicht verwunderlich. Eine Veränderung auf potenzielle Bedrohung zu überprüfen, ist eine lebenssichernde Funktion. Haben wir die Veränderung als nicht bedrohlich eingestuft, können wir uns entspannen und unsere Aufmerksamkeit anderen Aspekten zu wenden, zum Beispiel den Nutzen und den Chancen. Also ist die Prognose für anstehende Veränderungen gar nicht so pessimistisch, wie es auf den ersten Blick zu scheinen mag. Aber gilt das auch für unser Smart City-Projekt?

Passiert in der Strategiephase eigentlich auch was?

Klar ist, dass Ängste vor Veränderungen zwar eine begründete Funktion haben, gleichzeitig aber auch eine Hürde für neue Projekte darstellen können. In unserem Fall heißt das konkret…

Mitarbeiter gesucht

Die Gemeinde Eichenzell macht sich fit für die Zukunft
und sucht motivierte Mitarbeiter, die bereit sind die
Zukunftsgemeinde im Rahmen des „Smart City Projektes“
und weiterer interessanter Entwicklungen mitzugestalten
und deren Visionen und Ziele umzusetzen!

Mitarbeiter (m/w/d)
Schwerpunkt Kommunikation und digitale Inklusion
in Teilzeit
befristet für zwei Jahre

Neues kurz notiert

Eichenzell plant Mobilitätsstationen

Zur Förderung eines Pilotkonzeptes zur Planung und Installation von smarten Mobilitätsstationen hat Landrat Bernd Woide einen Bescheid in Höhe von 100.000 Euro nach Eichenzell gebracht.
Mehr dazu

SPD-Kreistagsfraktion zu Gast in Eichenzell

Letzten Mittwoch war die SPD-Kreistagsfraktion in Eichenzell zu Gast. Smart City-Projektleiter Thorsten Sturm berichtete über das Smart City-Projekt und dessen Fortschritt im Husarenkeller des Eichenzeller Schlösschens.
Mehr dazu

Jetzt Di@-Lotsin oder Lotse werden!

Sie haben Interesse daran eine „Di@-Lotsin“ oder ein „Di@-Lotse“ in Eichenzell zu werden? Dann melden Sie sich gern im Smart City-Büro bei Thorsten Sturm unter 06659/979-31 oder thorsten.sturm@eichenzell.de.
Jetzt anmelden

Eichenzell wird „Di@-Lotsen“-Stützpunkt

Aus über 30 Bewerbungen hat eine Jury aus Vertreter:innen der vier beteiligten Kooperationspartner (Ministerium für Soziales und Integration, Staatskanzlei, Bereich der Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung sowie der Landesstiftung "Miteinander in Hessen") Eichenzell als „Di@-Lotsen“-Stützpunkt ausgewählt.
Mehr lesen...

Start digitale Medienbildung

Zum Start der digitalen Medienbildung an der VON-GALEN-SCHULE IN EICHENZELL überreichte Thorsten Sturm, Anfang Mai, die von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Tablets. Die Schüler können diese zum Erstellen und Spielen selbst konzipierter Themenralleys, Schnitzeljagden oder Quizspiele nutzen.

1. Digitaltreff für Senior:innen

Am 26. April hat der Auftakt des Eichenzeller Digitaltreffs in den Räumlichkeiten der Grundschule Eichenzell stattgefunden. Wie nutze ich die Vorteile des Internets sicher? Was ist eine WLAN-Verbindung und wozu brauche ich QR Codes? Diese und viele weitere Themen werden in den Digitaltreffs erklärt...
Weiterlesen

Arbeitskreis E-Health

Gemeinsam mit interessierten Bürger:innen und Fachexperten fand am 09.Februar 2022 der erste E-Health Arbeitskreis statt. Sie wollen in Zukunft auch mitwirken?
Jetzt anmelden

Umfrageergebnisse Mobilität

Hier finden Sie Informationen zur Mobilitätsumfrage, welche in einem Zeitraum vom 15.11.2021 bis 03.01.2022 beantwortet werden konnte.
Mehr erfahren

Smart City Sprechstunde

Die Sprechstunde findet jeden Mittwoch von 16 bis 17 Uhr statt. Wenn möglich bitte vorab unter smartcity@eichenzell.de anmelden.

Unsere Projekte

Im Eichenzeller Förderantrag wurden sechs Handlungsfelder aufgezeigt, die das Konzept Eichenzells bestimmen und letztlich die Jury überzeugten.

Diese sind: Wohnen/Leben/Stadtentwicklung, Umwelt/Energie, Wirtschaft/Industrie/Handel, Gesundheit/Pflege, Mobilität, Verkehr/Smart Traffic.

Im Handlungsfeld Wohnen/Leben/Stadtentwicklung sind zunächst die Eichenzell App, digitale Medienbildung  sowie generationsübergreifende Digitalisierungskurse enthalten…

Eichenzeller Schlösschen

Über Eichenzell

Die digitale Transformation als Teil der kommunalen Daseinsvorsorge spielt schon seit vielen Jahren eine entscheidende Rolle: Bereits im Jahr 2011 baute Eichenzell im kommunalen Eigenbetrieb ein Glasfasernetz auf. Damit hat Eichenzell eine Flächenabdeckung im privaten Bereich von über 60 Prozent bereits erreicht, im gewerblichen Bereich von fast 100 Prozent. Im Jahr 2025 wird eine komplette 100 prozentige Abdeckung in allen Ortsteilen zur Verfügung stehen. Mit 10 Gbit/s im privaten Bereich und 100 Gbit/s hat Eichenzell bereits heute das schnellste Internet in Europa.

Häufig gestellte Fragen

Smart City ist ein Sammelbegriff für gesamtheitliche Entwicklungskonzepte, die darauf abzielen, Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozialer zu gestalten. Unterschiedliche Projekte werden ausgearbeitet, die das Leben der Bürger mit Hilfe der Technik und Digitalisierung fortschrittlicher und leichter machen sollen.

Unter dem Motto „Gemeinwohl und Netzwerkstadt / Stadtnetzwerk“ konnte sich die Gemeinde Eichenzell 2020 im Bewerbungsprozess gegen 86 andere Städten und Gemeinden als eine von 32 Projekten deutschlandweit qualifizieren. Der Weg zur Förderentscheidung führte durch einen mehrstufigen Prüfprozess: Alle Bewerbungen wurden von je zwei Fachgutachtern bewertet. Auf Basis dessen entschied anschließend eine elfköpfige Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Wissenschaft, der Politik und der kommunalen Spitzenverbände, welche Modellprojekte gefördert werden.

Ziel des Smart City-Projektes ist es, in den Handlungsfeldern Wohnen/Leben/Stadtentwicklung, Umwelt/Energie, Wirtschaft, Gesundheit/Pflege, Mobilität, Verkehr und Smart Traffic durch digitale Maßnahmen die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger zu steigern.

Das Smart City-Team in Eichenzell setzt sich aus vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammen und wird anteilig von sieben Kolleginnen und Kollegen aus der Verwaltung unterstützt. Gemeinsam bilden sie das Smart City-Board, das sich um die Planung und Umsetzung der smarten Projekte kümmert.

Das Smart City – Team erarbeitet in enger Zusammenarbeit mit dem Gemeindevorstand und den Bürgerinnen und Bürgern in den nächsten zwei Jahren Konzepte für mögliche, digitale Strategien in Eichenzell. In den darauf folgenden fünf Jahren kümmert sich das Team um die Umsetzung der ausgearbeiteten Projekte.

Es ist ein zukunftsträchtiges Modellprojekt, das mit rund 10,6 Millionen Euro vom Bund gefördert wird, und das mehrere Säulen umfasst. 6,2 Millionen Euro beträgt der Eigenanteil der Gemeinde.